Ventilator selber bauen – Abkühlung für heiße Tage

Die Hitze drückt und weit und breit regt sich kein Lüftchen? Ein Ventilator kann da Abhilfe verschaffen. Wie du mit wenigen Mitteln eigene Ventilatoren bauen kannst, haben wir hier für dich zusammen gefasst.

So baust du einen eigenen Ventilator

Aus einem Elektromotor und einem Lüfterrotor entsteht in diesem Video im Nullkommanix ein selbst gebautet Ventilator. Ganz leicht nachzubauen.

Ein Ventilator kann die Rettung an heißen Tagen sein. Wenn sich kein Lüftchen mehr regt, ist ein kalter Strom aus diesem kleinen Gerät eine Wohltat. Mit Alltagsgegenständen kannst du dir leicht einen eigenen Ventilator bauen.

So baue ich einen eigenen Ventilator

Du brauchst:

– einen alten PC
– ein USB-Kabel

Baue zunächst den PC auseinander. Meist kannst du die Abdeckung ganz leicht abnehmen, der Rest ist verschraubt. Begib dich auf die Suche nach der Lüftung, die sich meistens an der Rückwand befindet. Montiere den Lüfter heraus und mache sie sauber (je nachdem, wie alt der PC ist, hat sich hier eine Menge Staub angesammelt). Achte dabei darauf, dass du genug Kabel mitnimmst. Nimm nun das USB-Kabel und schneide die schmale Seite ab. Das Kabel sollte 4 Leitungen haben, konzentriere dich auf die rote und die schwarze und verbinde diese mit dem jeweiligen Pendant des Lüfters. Fixiere die Kabel am besten mit Klebeband miteinander und stecke nun den USB-Stecker in deinen Laptop oder einen Steckdosenadapter – fertig ist dein kleiner Ventilator für den Arbeitsplatz.
ähnlicher artikel