Vampirzähne selber machen – Die Nacht wird zum Tag

Ob für Halloween oder die nächste Karnevalsparty - zu einem Vampirkostüm gehören definitiv Reißzähne! Im Handel erhält man zahlreiche Modelle, doch die halten entweder nicht richtig, sehen künstlich aus oder sind extrem teuer. Wir haben hier die besten Methoden zusammen gestellt, um eigene Vampirzähne selber zu machen.

Vampirzähne selbst gemacht

Wie du realistisch wirkende Vampirzähne selber machen kannst, die auch tatsächlich zu deinen Zähnen passen, wird dir in diesem Video sehr unterhaltsam erklärt.

Mit realistisch wirkenden Vampirzähnen bist du der Star auf jeder Halloween-Party oder zu Karneval. Es gibt zahlreiche Methoden, Vampirzähne selber zu machen, wir haben ein paar für dich zusammen gestellt.

1. Vampirzähne mit künstlichen Nägeln

Du brauchst:

  • einen Satz weiße Kunstnägel
  • eine Nagelfeile
  • Prothesenkleber

Suche dir aus den Nägeln zwei aus, die auf deine beiden Schneidezähne passen. Bearbeitet diese mit der Nagelfeile so, dass sie spitz werden und klebe sie dann mit Prothesenkleber oder anderem Zahnkleber an. Nimm auf gar keinen Fall den Nagelkleber. Dieser ist giftig und nicht für das Kleben auf Zähnen geeignet.

2. Vampirzähne aus Fimo oder Zahnspangenwachs

Du brauchst:

  • Zahnspangenwachs oder Fimo
  • Prothesenkleber

Forme zunächst aus der Masse, die du dir ausgesucht hast, zwei Reißzähne. Klebe diese an deine Schneidezähne und beiße einmal zu, damit sich die Masse auch hinten am Zahn an deinen Unterkiefer an passt. Das Zahnspangenwachs kannst du nun so im Mund lassen. Arbeitest du mit Fimo, nimmst du deine Zähne heraus und lässt sich trocknen. Mit Prothesen- oder anderem Zahnkleber kannst du die Zähne nun ankleben. Extra Kleber für Vampirzähne bekommst du übrigens in Karnevalsläden. Aber lass dich besser beraten. Nicht jedes Produkt hält im wahresten Sinne des Wortes, was es verspricht.
ähnlicher artikel