Türrahmen und Türen selber bauen

Du benötigst für deinen Keller neue Türen oder hast in deiner Wohnung einen Durchgang geschaffen, der ohne Tür nackt aussieht? Hier erfährst du, wie du mit ein wenige handwerklichem Geschick eigene Türen selber bauen kannst. Zudem findest du kreative Ideen, wie du alte Türen wieder aufwerten und ihnen eine neue Aufgabe geben kannst.

Aus alt mach neu! Hier entsteht ein neuer Türrahmen

Aus einer alten Tür entsteht in diesem Video ein brandneuer Türrahmen der die perfekte Grundlage für eine neue Tür bietet. Wie es geht erfährst du hier.

Manchmal ist es nötig, in der eigenen Wohnung oder dem Haus Türen auszutauschen. Wer handwerklich begabt ist, kann diese Türen selber bauen. Oft ist es aber günstiger und mit weniger Stress verbunden, die Türen im Handel zu kaufen. Es gibt allerdings zahlreiche Türen, die keine Aufgabe mehr haben, weil sie sich verzogen haben oder aufgrund anderer Mängel ausgetauscht wurden. Wie wäre es, wenn du ihnen eine neue Chance gibst?

Kreative Upcycling-Ideen für Türen

  • Bau dir einen Tisch. Nimm eine alte Holztür, entferne das Schloss und den Griff. Schleife sie ab und lackiere sie in deiner Wunschfarbe (du kannst sie natürlich auch so belassen, wie sie ist – dann erzielst du einen coolen Shabby-Chic-Look). Besorge dir im Baumarkt 4 Füße. Das können einfache Holzbalken sein, oder Füße aus Metall, ganz nach deinen Vorstellungen. Montiere die Füße an den vier Ecken der Tür – fertig ist dein individueller Türentisch.
  • Bau dir ein Bücherregal. Nimm zwei alte Türen, entferne Griffe und Schloss und besorge dir Regalbretter. Benutze die beiden Türen als Seitenwände und schraube die Regalbretter dazwischen.
  • Bau dir eine Garderobe. Alte Tür an eine Wand stellen, Haken montieren – fertig ist eine kreative Garderobe.
  • Bau dir eine Rankhilfe. Eine Tür mit Fenstergittern kannst du perfekt als Rankhilfe benutzen. Entferne einfach das Glas und stelle die Tür in den Garten.

ähnlicher artikel