Thermometer selber bauen – Ein Kinderspiel

Wie funktioniert eigentlich ein Thermometer? Am besten lernt man das wohl, wenn man sich ein eigenes baut. Hier findest du Anleitungen, wie's geht.

Flaschenthermometer

Wie du dir in einer Flasche ganz einfach ein eigenes Thermometer baust, erfährst du in diesem Video. Ganz einfach und im Nullkommanix selber gebaut.

Ein eigenes Thermometer zu bauen ist gar nicht schwer, du brauchst dafür einfach nur folgendes Material:

  • 1 leere Glasflasche
  • 1 Strohhalm
  • Knete
  • Wasser
  • Tinte oder Lebensmittelfarbe
  • 1 Papierstreifen
  • Tesafilm
  • Stift
  • Lineal
  • Thermometer (zur Kontrolle)

Wenn du das alles zusammen hast, kannst du mit dem Bau deines eigenen Thermometers los legen.

Und so geht’s

Fülle die Flasche ca. zur Hälfte mit Wasser und gebe die Tinte oder Lebensmittelfarbe dazu. Welche Farbe du benutzt, bleibt dir überlassen, nimm einfach deine Lieblingsfarbe. Als nächstes steckst du den Strohhalm in die Flasche. Er sollte sich ungefähr in der Mitte der Flaschenöffnung befinden. Danach nimmst du die Knete und knetest um den Strohhalm so herum, dass die Flasche geschlossen ist und der Strohhalm nicht mehr umfallen kann. Wichtig: Der Strohhalm sollte den Flaschenboden nicht ganz berühren und ungefähr 5cm oben heraus ragen. Mit einem Trichter füllst du jetzt noch mehr Wasser über den Strohhalm in die Flasche. Und zwar so viel, dass der Wasserstand sich ca. 2cm über der Knete befindet.
Jetzt braucht dein Thermometer natürlich noch Zahlen. Stelle es dafür ca. eine Stunde lang mit deinem Kontrollthermometer zur Seite. Danach befestigst du mit dem Papierstreifen und dem Tesafilm deine eigene Temperaturskala an den Strohhalm. Lies auf dem Kontrollthermometer die Temperatur ab und schreibe diese mit einem Strich an die Stelle, an der sich momentan das Wasser befindet. Mit Hilfe des Kontrollthermometers kannst du jetzt so weiter machen und kältere oder wärmere Temperaturen eintragen – fertig ist dein eigenes Thermometer.

 

ähnlicher artikel