Terrarium selber bauen – Das Beste für deine Tiere

Wenn du nicht gerade eine Maßanfertigung bestellst, ist es schwierig, im Handel ein passendes Terrarium für deine Lieblinge zu finden. Du hast aber die Möglichkeit, ein Terrarium komplett nach deinen Wünschen selbst zu bauen. Zahlreiche praktische Anleitungen dafür findest du hier gesammelt.

Ausgefallene Rückwand selber bauen

In die Rückwand deines Terrariums kannst du viele Kletter- und Versteckmöglichkeiten einbauen. Wie du dabei am besten vorgehst, erfährst du in diesem Video.

Ein Terrarium bietet Platz für Amphibien, Reptilien und exotische Pflanzen. Im Fachhandel kannst du Terrarien in den unterschiedlichsten Formen und Größen für die verschiedensten Bewohner kaufen, doch nicht immer passen diese perfekt zu deinen Ansprüchen. Bei einer Maßanfertigung bist du schnell mal eine Stange Geld los. Deshalb bietet sich der Bau eines eigenen Terrariums an.

Was muss ich beim Terrarienbau beachten?

Möchtest du ein eigenes Terrarium bauen, musst du zunächst einiges im Vorfeld bedenken.

  • Für welches Tier möchte ich das Terrarium bauen?
    Nach dieser Frage richten sich deine Vorplanungen, denn dementsprechend muss die Größe angepasst werden.
  • Künstliche oder echte Pflanzen im Terrarium?
    Brauchst du ein Wüstenterrarium bei dem Felsen und Klippen im Vordergrund stehen oder baust du ein grünes Dschungelterrarium? Echte Pflanzen speichern Wasser und geben dieses wieder an die Umwelt ab, sie sind allerdings auch anfällig und werden gerne von Terrarrienbewohnern zerstört. Künstliche Pflanzen dienen wiederrum alleine dem Dekozweck, sind aber umso robuster.
  • Luftfeuchtigkeit!
    Beachte, dass Reptilien einen Großteil ihres Flüssigkeitsbedarfs über die Haut aufnehmen. In einem falsch befeuchteten Terrarium kann das fatale Folgen haben. Mit einem einfachen Hygrometer kannst du die Luftfeuchtigkeit messen.
  • Wärme!
    Neben der Luftfeuchtigkeit benötigen viele Terrarienbewohner eine Wärmequelle. Heizmatten bieten zum Beispiel eine gute Möglichkeit. Diese sollten allerdings so verlegt werden, dass die Tiere keinen direkten Kontakt damit haben.

ähnlicher artikel