Schlüsselanhänger selber machen – 6 einfache DIY’s

Schlüsselanhänger hat man nie genug. Die Möglichkeiten, diese selber zu machen, sind nahezu grenzenlos. Das Tolle: Du kannst sie gleich in größeren Mengen herstellen und weiter verschenken.

Nähanleitung für Schlüsselanhänger

Dieses Video zeigt dir Schritt für Schritt, wie du mit nur wenigen Materialien einen Schlüsselanhänger selber nähen kannst. Du kannst nicht nähen? Lasse das Webband ganz einfach weg. Dann klappt es auch ohne Nähmaschine.

Es gibt kaum etwas, aus das du keinen Schlüsselanhänger basteln kannst. Perlen, Lego, ausgediente Tierfiguren, Naturmaterialien, Bügelperlen, Stoffreste und Bänder jeglicher Art – fast überall lässt es sich einen Schlüsselring befestigen.

Achte aber darauf, dass es sich um stabile und unempfindliche Materialien handelt. Tannenzapfen, größere Kunstwerke aus Bügelperlen und Ähnliches werden nicht lange halten.

Für das Nähen von Schlüsselanhängern und -bändern benötigst du kaum Nähkenntnisse. Hierfür reicht es, den Geradstich zu kennen, für einige Projekte auch den einfachen Zickzackstich. Da du nur geradeaus nähen musst, ist es nicht schlimm, wenn du noch etwas unsicher bist.

Die Metallanhänger findest du günstig bei Ebay unter der Bezeichnung „Schlüsselband Rohling“ und „Schlüsselringe“. Benötigst du größere Menge und möchtest du nicht sofort losbasteln, lohnt sich unter Umständen der Kauf von asiatischen Anbietern. Hier muss du aber mit einer Lieferzeit von mehreren Wochen rechnen.

Du möchtest Schlüsselanhänger selber machen und sucht weitere Ideen? Dann schau‘ mal bei YouTube oder Pinterest vorbei. Dort gibt es unzählige Ideen, von denen du dich inspirieren lassen kannst.