Schiebetor selber bauen

Möchtest du dein Grundstück mit einem Schiebetor absichern oder die Terassentür verschiebbar gestalten, musst du meist ganz schön tief in die Tasche greifen. Günstiger kommt man da mit einer selber gebauten Variante weg. Scheinbar haben es die Deutschen nicht so mit den selbst gebauten Schiebetoren, deshalb findest du die meisten Anleitungen auf dieser Seite auf Englisch.

Wie baue ich mir selbst eine Schiebetor?

Hier findest du Schritt für Schritt den Weg zu einer eigenen Schiebetür, für die der Heimwerker 900-2.000 € gespart hat.

Ein Schiebtor selber bauen? Schaffe ich das denn? So schwer ist es nicht, wenn einige Dinge bedacht werden.

Schiebetor gleich Schiebetor?

Es gibt unterschiedliche Arten von Schiebetoren.
Zum einen wären da die obenlaufenden Schiebtore. Sie zählen zu den am meisten verwendeten. An Rollen hängend fahren sie vor eine Öffnung und sind meistens im Boden zusätzlich in eine Schiene eingelassen.
Die andere Variante sind die untenlaufenden Schiebetore. Wie der Name es schon vermuten lässt, laufen sie auf Rollen, die auf unten liegenden Laufschienen fahren. Wie beim obenlaufenden Tor muss die Führung ebenfalls noch mit einer Schiene stabilisiert werden, hier nur genau umgekehrt – oben.

Was muss ich beim Bau beachten?

Ganz wichtig sind eben schon erwähnten Führungsschienen. Sonst kann es vor kommen, dass das Tor bei starkem Wind hin und her weht und womöglich aus den Angeln gerissen wird. Für Schiebetüren im Innenbereich ist das nicht zwingend notwendig, aber auch empfehlenswert.

ähnlicher artikel