Ökologisches Raumspray selber machen

Vor allem in innenliegenden Bädern, die keine Möglichkeit zum Lüften bieten, entstehen schnell unangenehme Gerüche. Durch handelsübliche Sprays neutralisierst du die Gerüche zwar recht gut, schießt aber auch auf die Dauer jede Menge Geld sprichwörtlich in den Wind. Probiere doch mal selbst gemachtes Raumspray als kostengünstige und umweltschonende Alternative aus.

Raumspray aus 100% natürlichen Stoffen

Ganz ohne Chemie kannst du dir mit diesem Video ganz einfach ein Duftspray gegen unangenehme Gerüche selber machen.

Mit eigenem Raumspray sparst du viel Geld und tust zudem deiner Umwelt etwas Gutes, wenn du keine chemischen Zusatzstoffe verwendest.

Eigenes Raumspray – was brauche ich?

Das einfachste Raumspray kannst du dir ganz simpel mit Wasser und einer Zitrone mischen. Dieser Duft verfliegt allerdings recht schnell. Verwendest du Alkohol, dient dieser als Emulgator und du hast eine desinfizierende Wirkung. Benutze dafür entweder Wodka oder besorge dir Isopropylalkohol, den du für gut 3 € pro Liter in jeder Apotheke bekommst.
Durch ätherische Öle hält der Duft über einen längeren Zeitraum, hier kommt es ganz auf deinen Geschmack an. Vanille und Bergamotte eignen sich perfekt, um unangenehme Gerüche aus Klamotten zu entfernen. Zirtrusdüfte kommen vor allem im Badezimmer perfekt zum Einsatz und Sandelholz mit einem Hauch Vanille macht sich gut im Schlafzimmer. Deinem Geschmack sind aber hier natürlich keine Grenzen gesetzt, immerhin musst du den Duft riechen können.

Grundrezept

Für 100 ml Raumspray brauchst du 80 ml Alkohol, 15 ml Wasser und 5 ml ätherisches Öl. Mische alle Zutaten in einer Sprühflasche zusammen und schüttel einmal kräftig.
Nach Belieben kannst du auch mehrere Öle miteinander kombinieren, achte aber darauf, dass du nicht mehr als drei verschiedene Öle verwendest, sonst überlagern die Düfte sich gegenseitig. Nicht alle Düfte lassen sich außerdem miteinander kombinieren, sie sind allein schon so tragend, dass du wirklich nur wenige Tropfen davon benötigst. Dazu gehören zum Beispiel Sandelholz und Lavendel.

ähnlicher artikel