Pergola selber bauen – Schöne Elemente für deinen Garten

Als Pergola wird heutzutage eine Überdachung zwischen Haus und Terrasse als Sonnenschutz oder der Übergang zwischen Haus und Garage bezeichnet. Eine Pergola kann ein schönes Gestaltungselement für den Garten sein und gleichzeitig vor Sonne und Witterung schützen.

Pergolabau dokumentiert

Den Bau einer eigenen Pergola siehst du in diesem Video Schritt für Schritt dokumentiert. Hole dir Inspirationen für deinen eigenen Bau.

Als Terrassenüberdachung uoder Laubengang bietet eine Pergola ein dekoratives und zugleich nützliches Element im Garten oder auf der Terrasse. Mit ein wenig handwerkliche, Geschick lässt sich eine Pergola leicht selber bauen.

Wie ist eine Pergola aufgebaut?

Eine klassische, einfache Pergola für den Garten besteht aus:

  • vier Trägerbalken
  • zwei Randbalken
  • schmalere Querbalken

Planst du, eine eigene Pergola zu bauen, solltest du dir zunächst Gedanken darüber machen, wie du die Trägerbalken im Boden befestigst. Am besten gießt du ein Fundament aus Beton, in das du die Balken mit Pfostenträgern einsetzt. Die beiden Randbalken schraubst du jeweils an zwei Seiten an den Trägerbalken fest und verbindest diese mit schmaleren Querbalken miteinander. Zudem kannst du im Karomuster noch einmal Längsbalken verschrauben. Eine Pergola lässt sich wunderbar als Rankhilfe benutzen. Komplett überdachen kannst du sie zum Beispiel, indem du Efeu über die Balken ranken lässt. Das dauert zwar einige Zeit, lässt aber ein wunderschönes, grünes Dach entstehen. Mit Knöterich, Pfeifenwinde, Blauregen, Clemantis oder wildem Wein erzielst du ebenfalls einen schönen Blickfang in deinem Garten. Wählst du Pfosten aus Holz, solltest du daran denken, den Schutzanstrick regelmäßig zu erneuern.
ähnlicher artikel