Musikinstrumente selber basteln: 7 tolle Ideen

Musik bringt Lebensfreude zum Ausdruck! Nicht jedes Instrument muss dabei im Geschäft gekauft sein, du kannst dir auch ganz kostengünstig deine Musikinstrumente selber bauen. Natürlich muss es nicht gleich eine Stradivari sein, aber funktionieren sollte das Endprodukt schon.

Ungewöhnlich: ein 5-Euro-Alphorn aus Dachlatten bauen

Gut, das Alphorn gehört zwar nicht zu den gängigen Musikinstrumenten, aber damit gewinnst du mit Sicherheit jede Menge Aufmerksamkeit. In diesem Video kannst du dir ansehen, wie ein richtig schönes Alphorn entsteht, auf dem man dann auch Musik machen kann. Wie wäre es, ein solches Projekt selbst in Angriff zu nehmen?

Musik beflügelt die Seele, sagt man. Auf jeden Fall bringt sie Farbe in den Alltag, aber die Konserven von CD stellen nicht jeden zufrieden. Möchtest du lieber selber musizieren, willst dir aber nicht unbedingt ein Instrument kaufen? Die meisten Musikinstrumente kann man sich tatsächlich auch selber basteln, manchmal mit den einfachsten Mitteln. Allerdings bist du dann derjenige, der die verschiedenen Klänge einstellt: Wenn du eine echte Tonleiter brauchst, kann das durchaus einiges Rumprobieren bedeuten.

Mit welchem Material kann man Musikinstrumente selber basteln?

Diese Frage ist ganz einfach zu beantworten: mit fast allem! Manche Leuten bauen sich im Wald ein Xylophon aus Ästen oder Steinen, andere kaufen sich für ein paar Euro Dachlatten und bauen daraus ein Alphorn. Jede Art von Gefäß wird zur Trommel umfunktioniert. Vor allem Kinder macht solch eine spannende Exkursion in die Welt der Musik richtig Spaß, aber auch Erwachsene haben Freude am kreativen Instrumentenbau. Beim Basteln mit Kindern sollten die Anleitungen möglichst einfach sein, außerdem musst du darauf achten, dass keine giftigen Kleber oder scharfe Gegenstände verwendet werden.

Richtig cool wird es, wenn du zusammen mit Freunden ein kleines Orchester baust, vielleicht kennst du sogar noch ein paar gute Sänger! Denk einfach dran: Selbst die großen Stars haben einmal klein angefangen, und mit Kreativität und Mut kommt man meistens weiter als man denkt.
ähnlicher artikel