Mosaik selber machen – Die 15 besten Ideen!

Mit Mosaikmustern lassen sich die tollsten Dinge ausgestalten. Ob Blumentöpfe, Spiegel, Tische, Bodenfliesen im Garten oder Bilderrahmen - deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Praktische Anleitungen für individuelle Ideen mit Mosaik findest du hier zusammen gestellt.

Vogelhaus mit Mosaik selber bauen

Du hast Lust, ein ausgefallenes Vogelhaus zu bauen? Und du liebst Mosaik? Dann bist du bei diesem Video genau richtig. Lass dich von kreativen Ideen inspirieren.

Mit Mosaikstückchen lassen sich die herrlichsten Formen auf die unterschiedlichsten Untergründe basteln. Du kannst frei entscheiden, was du mit Mosaikplättchen ausgestalten möchtest. Ob ein Spiegel, ein Blumentopf oder eine Dekokugel – du hast die Wahl.

Mosaik kleben – So geht’s!

Du brauchst:

  • Mosaikplättchen (diese kannst du entweder im Baumarkt oder Bastelladen vorgeschnitten kaufen oder du erstellst selbst welche. Ob du dich dabei für Glas oder Porzellan entscheidest, bleibt dir überlassen. Pass allerdings beim Zerbrechen auf, damit du dich nicht verletzt)
  • Fliesenkleber auf Zementbasis oder Glaskleber (je nach Beschaffenheit deiner Plättchen)
  • Fugenmasse
  • Schwamm
  • Untergrund deiner Wahl
  • Acrylfarbe bei Bedarf

Zunächst solltest du deinen Untergrund mit einem Tuch sauber abreiben. Dann trägst du den Fliesen- oder Glaskleber vorsichtig auf und legst die Mosaikplättchen nach deinen Wünschen auf den Untergrund und drückst sie vorsichtig fest. Fällt dir das aus der Hand nicht so leicht, kannst du schon im Vorfeld dein Muster mit Bleistift auf den Untergrund zeichnen. Bist du mit deinem Wunschmuster fertig, verstreichst du den Fugenmörtel auf den Plättchen. Überflüssigen Mörtel kannst du mit einem feuchten Schwamm abwischen. Nach dem Trocknen kannst du dein Mosaik nun noch mit einem fusselfreien Lappen polieren, damit es schön glänzt.

Tipp: Möchtest du mehr farbige Akzente mit einbringen, kannst du deinen Fugenmörtel mit Acrylfarbe einfärben.
ähnlicher artikel