Kühlschrank selber bauen – Nichts leichter als das!

Möchtest du beim Camping, im Garten oder für eine Grillparty am See Getränke und Essen kühlen? Eine Kühlbox reicht dir aber nicht? Hier findest du praktische Anleitungen, wie du sowohl mit, als auch ohne Strom kühlen kannst.

Mini-Kühlschrank

Aus Sperrholz, einem Peltierelement und zwei Kühlkörpern entsteht in diesem Video ein Mini-Kühlschrank für Getränkedosen.

Eine eigener Kühlschrank, ganz ohne Strom? Das ist möglich und mit den einfachsten Mitteln zuhause zu realisieren.

So geht’s!

Für deinen Naturkühlschrank brauchst du 2 unterschiedlich große Terracotta Töpfe. Wichtig ist, dass es sich dabei um unbehandelte und unlackierte Töpfe handelt. Wenn du die Töpfe ineinander stellst, sollte der Abstand dazwischen ca. 1cm betragen. Sollten die Blumentöpfe Löcher enthalten, musst du diese abdichten. Nun brauchst du Sand, du kannst entweder Vogelsand benutzen oder Quarzsand, der so gut wie keinen Kalk enthält und dadurch besser kühlt. In ärmeren Ländern wird für diese Kühlmethode auch Lehm benutzt.
Nun füllst du den Hohlraum zwischen den beiden Töpfen mit dem Material deiner Wahl bis zum oberen Rand. Danach füllst du langsam Wasser in den Sand. Nur so viel, dass der Sand nass wird, nicht, dass der innere Topf ertrinkt. Als nächstes tränkst du ein schwarzes Handtuch in Wasser und legst es über die Töpfe. Fertig ist dein persönlicher, umweltfreundlich Kühlschrank ohne Strom!

http://www.istockphoto.com/photo/eiswurfel-29147846?st=6965cef

ähnlicher artikel