Kompressor selber bauen – So geht’s!

Kompressoren komprimieren Gase und werden zum Reifen aufpumpen, Lackieren oder Trocknen benutzt. Es gibt einige Möglichkeiten, sich zuhause einen eigenen Kompressor zu bauen. Wie das geht erfährst du hier.

Kühlschrankkompressor Marke Eigenbau

Aus einem Kühlschrankanggregat kann man sich einen eigenen Kompressor bauen. Wie dieser dann aussieht, kannst du dir in diesem Video anschauen.

Kompressoren lassen sich aus alten Kühlschränken leicht selber bauen. Bei diesem Projekt solltest du jedoch mit Vorsicht angehen, wenn du dich mit der Marterie nicht auskennst.

Kühlschrank-Kompressor – Das muss ich beachten!

Du brauchst:

  1. einen alten Kühlschrank (mind. 220V) mit brauchbarem Kompressor und Lufttank
  2. einen Manometer
  3. ein Überdruckventil
  4. 3/8“ – Luftschlauch (ein paar Meter)
  • Wichtig ist zunächst, dass das ganze Kältemittel ordnungsgemäß aus dem Kühlschrank entfernt wird. Weißt du nicht, wie du vorgehen musst, kannst du dich an einen Fachhändler wenden. Zu diesem Zeitpunkt kannst du festestellen, ob der Kompressor noch arbeitet.
  • Wenn die gesamte Flüssigkeit aus dem Kühlschrank entfernt wurde, kannst du damit beginnen, die Kupferrohre abzuschneiden. Versuche dabei, so viel Kupferrohr wie möglich im Kompressor zu lassen.
  • Wichtig ist zudem, dass du, sobald du die Pumpe ausgebaut hast, genug Platz um dich herum lässt, bevor du diese wieder einsteckst. Achte zudem darauf, dass die Pumpe sicher steht. Welches Kupferrohr deine Versorgungsleitung ist, erfährst du entweder durch einen Ölausstoß bei Einstecken oder einem leichten Sog aus diesem Rohr.
  • Isoliere nach getaner Arbeit alle Leitungen.

Diese Hinweise erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Unter den oben genannten Links findest du ausführliche Anleitungen zum Bau von Kompressoren.
ähnlicher artikel