Katzenspielzeug selber machen – Was muss ich beachten?

Um den Jagdtrieb vor allem von Wohnungskatzen aufrecht zu erhalten, muss man sich viel mit ihnen beschäftigen. Feste Spielzeiten sind für das Zusammenleben von Vierbeiner und Zweibeiner sehr förderlich. Katzen sind nämlich sehr routinierte Tiere und gerade zur Dämmerungszeit beginnen sie zu jagen. Wenn du nicht möchtest, dass sie dir dann deine ganze Wohnung auseinander nehmen, solltest du dich mit ihnen beschäftigen und ihnen Alternativen bieten.

Maus und Futterlabyrinth für deine Katze basteln

Bastel dir mit dieser einfachen Anleitung eine Spielmaus und ein Futterlabyrinth für deine Katze.

Des Deutschen liebstes Haustier ist der Hund? Weit gefehlt! In deutschen Haushalten leben laut Statistik nämlich annähernd doppelt so viele Katzen, wie Hunde. Viele dieser Katzen werden aufgrund der Gegebenheiten vor der Tür als Wohnungskatzen gehalten. Wenn man ein paar wichtige Dinge beachtet, ist das auch absolut kein Problem und artgerecht. Man sollte den Katzen aber ausreichend Platz bieten können. Sie streifen gerne durch die Gegend, markieren ihr Revier und erkunden jedes Zimmer. Ein weitere wichtiger Aspekt, der Wohnungskatzen fehlt, ist die Jagd. Indem man mit seiner Katze spielt, kann man aber eine Jagd simulieren und so den Trieb aufrecht erhalten.

Das richtige Spielzeug

In Tierfachhandlungen gibt es massenhaft Spielzeug zu kaufen, mit ganz einfachen Mitteln kann man es sich aber auch selber basteln. Es gibt nur ein paar wichtige Aspekte zu beachten:

1) Strapazierfähiges Material verwenden (z.B. Sisal-Seil, Karton, Holz)

2) Natürliches Material verwenden um Vergiftungen zu verhindern (kein lackiertes Holz etc.)

3) Verschluckbare Kleinteile vermeiden (z.B. Bälle mit Gumminoppen, die das Tier abbeißen und verschlucken kann)

Doch bei Katzenspielzeug gilt: „Jedem Tierchen sein Pläsierchen.“ Manche Tiere lieben kleine Glöckchen und tollen damit durch die Gegend. Andere sind von raschelndem Papier total fasziniert und wieder andere schnappen sich einfach herum liegende Haargummis und spielen damit. Wenn man seine Katzen mit wachem Blick beobachtet, findet man bestimmt das richtige Spielzeug.

ähnlicher artikel