Kaminofen selber bauen – Für ein gemütliches Zuhause

Mit einem eigenen Kaminofen wird dein Wohnzimmer zur kuscheligen Stube - an kalten Wintertagen ist das Gemütlichkeit pur! Bist du handwerklich geschickt, kannst du einen eigenen Kaminofen für dein Zuhause bauen.

Wie baue ich eine Kaminverkleidung?

Dieses Video zeigt dir, wie du eine eigene Kaminverkleidung selber bauen kannst. Schritt für Schritt wird dir erklärt, wie du vorgehen musst.

Das prasselnde Feuer eines Kamins strahlt Wärme aus und sorgt auch an kalten und ungemütlichen Wintertagen für ein wohlig warmes Gefühl in den eigenen vier Wänden. Wer sich dazu entscheidet, einen eigenen Kaminofen zu bauen, muss jedoch einige wichtige Dinge beachten.

Kaminofen im Eigenbau – Das muss ich beachten

  • Sind Untergrund und Schornstein für den Bau geeignet?
    Bevor du mit der Planung los legst, musst du zunächst abklären, ob der Untergrund feuerfest ist und das Gewicht eines Ofens tragen kann. Zudem muss abgeklärt werden, ob der Schornstein mit der Menge der Abgase fertig wird. Hilfe kann dir dabei ein Schornsteinfeger leisten. Informiere dich zudem über die geltenden Bestimmungen im Bundesemissionsschutzgesetz. Die wichtigsten sind:
    1. mindestens 20 cm Wandabstand einhalten2. vor der Öffnung der Tür mindestens 50 cm Abstand halten
  • Brandschutz installieren
    Sind die vorherigen Schritte alle abgeklärt, kannst du damit beginnen, den Brandschutz um deinen Kamin herum zu installieren. Soll der Ofen zum Beispiel auf Laminat oder Holzdielen stehen, musst du die Bodenplatte vor Funkenflug schützen. Dafür kannst du eine Platte aus Schiefer, Glas oder Metall installieren. Zudem kannst du nun mit Dämmplatten die Wand um den Ofen herum vor zu großer Hitze schützen.

ähnlicher artikel