Praktischer Hühnerstall selber bauen

Die eigenen Hühner zu halten bringt leckere Eier und spart Geld. Doch irgendwo müssen die Hühner leben. Wie wäre es, wenn du dir einen eigenen Hühnerstall für deinen Garten baust? Praktische Anleitungen findest du hier.

So entsteht ein Hühnerstall

Lass dich von diesem Video inspirieren, deinen eigenen Hühnerstall zu bauen. Hier findest du Anregungen zum Bau im eigenen Garten.

Die Haltung eigener Hühner wird immer populärer. Es bringt auch viele Vorteile. Die Ersparnis gegenüber gekauften Eiern ist enorm und zudem schmecken sie wesentlich besser. Doch die eigenen Hühner brauchen auch ein Zuhause.

Hühnerstall aus umgebautem Gartenhaus

Ein kleines Gartenhäuschen kannst du perfekt zum Hühnerstall umbauen. Du musst es isolieren und darauf achten, dass du Sicherheit vor Madern gewährleisten kannst. Das Lichtangebot ist meist schon ausreichend, sollte dies nicht der Fall sein, musst du noch ein paar Extrafenster einbauen. Wichtig ist, dass du beachtest, wie groß der Stall für wie viele Hühner sein muss. Du solltest zudem die Fenstergröße, die Fläche für den Scharr- und Kotbereich bedenken. Bei einem Huhn sind es die folgenden Richtwerte:

Fenster: 0,06 m²
Scharrbereich: 0,11 m²
Kotbereich: 0,22 m²
Gesamtfläche: 0,33 m²

An diesen Werten kannst du dich orientieren, wenn du ausrechnen möchtest, wie viel Platz du für deine Hühner brauchst.

Hühnerstall in einem Bauwagen

Eine kostengünstige Alternative ist ein ausgedienter Bauwagen. Auch hier musst du auf ein ausreichendes Lichtangebot achten und zudem musst du den Wagen auf Ritzen untersuchen. Vor der Nutzung solltest du den Wagen ausreichend isolieren und Fenster und Gitter einsetzen. Dann steht dem Hühnerparadies aber nichts mehr im Wege. Statt der Treppe kannst du zum Beispiel auch noch eine Trittleite einbauen, sodass die Hühner munter aus ihrem Stall in ein Freilaufgehege laufen können.
ähnlicher artikel