Holzpferd selber machen – Vom Voltigierbock bis zum Schaukelpferd

Pferdefreunde freuen sich über die Möglichkeit, auch zuhause etwas von ihren Vierbeinern zu haben. Kleine Kinder lieben Schaukelpferde, größere können auf einem Voltigierbock ihre gymnastischen Fähigkeiten trainieren.

Aufwändiges, viktorianisches Schaukelpferd

Das ist schon etwas für Profis. Ein wunderschönes, viktorianisches Schaukelpferd wird in diesem Video zum Leben erweckt.

Pferde üben auf Kinder eine besondere Faszination aus. Durch ihre Größe und ihre Zutraulichkeit, erwecken sie Ehrfurcht, Staunen und Vertrauen zugleich. Der Ritt auf einem echten Pferd bietet sich für Kleinkinder aber noch nicht unbedingt an. Sollte der Reitbedarf aber doch sehr hoch sein, muss ein Schaukelpferd her. Durch das hin und her Schaukeln entsteht das Gefühl eines wilden Ritts und dein Kind fühlt sich pudelwohl. Mit der richtigen Anleitung musst du auch keine Angst vor dem Umkippen haben, durch eine solide Bauweise wird das verhindert.

Der Voltigierbock

Das Voltigieren bezeichnet eine Sportart bei der Reiter akrobatische und gymnastische Übungen auf einem sich im Kreis bewegenden Pferd durchführen. Balance und eine gute Beziehung zwischen Pferd und Reiter sind dabei nur zwei wichtige Punkte. Um Voltigierübungen ganz einfach ‚trocken‘ nachzumachen, bietet sich ein Bock an. Aufgebaut wie ein echter Pferderrücken, mit Griffen versehen, bietet er viele Entfaltungs- und Übungsmöglichkeiten. Aber nicht nur zum Voltigieren eignet sich ein solches Holzpferd. Mit einem Kopf, einer Mähne, Sattel und Zügeln versehen, bietet es den perfekten Reitspaß für Garten oder Kinderzimmer. Die Größe des Holzpferdes kannst du ganz individuell an deine Bedürfnisse und die deines Kindes anpassen.

ähnlicher artikel