Gitarre selber bauen – 6 Anleitungen auf einen Blick

Eine Gitarre selber zu bauen ist eine Herausforderung für jeden Musikfan. Den dieses DIY-Projekt ist nicht für jeden geeignet. Neben handwerklichem Geschick sollte man außerdem ein Gespür für den richtigen Ton mitbringen - die fertige Gitarre muss ja am Ende auch noch gestimmt werden. Das ein Gitarrenbau aber nicht unmöglich ist, zeigen dir die nächsten Links.

Gitarrenbau in Heimarbeit

Dieses Video zeigt Bauhighlights einer akustischen Gitarre. Unterlegt mit Musik des fertigen Instruments sorgt es für eine tolle Einstimmung für den eigenen Gitarrenbau.

Aller Anfang ist schwer. Doch wer sich dazu entschlossen hat, eine eigene Gitarre zu bauen, der wird dieses Instrument im Vorfeld vermutlich auch schon gelernt haben. Und dass aller Anfang schwer ist, wissen eifrige Gitarrenlerner wohl am besten. Bis die erste Hornhaut an den Fingerkuppen entstanden ist, kann das nämlich eine ganz schön schmerzhafte Angelegenheit sein.

Der Gitarrenbau

Bei Versandhändlern und in Musikkaufhäusern gibt es Bausätze für die eigene Gitarre schon fertig zu kaufen. Doch ist es nicht viel toller, wenn man viel Herzblut und Schweiß in den eigenen Gitarrenbau steckt und von Anfang an alles selbst bestimmt? Das fängt nämlich schon bei der Wahl des Holzes an. Ob Ahorn, Erle, Esche, Linde, Mahagoni oder Pappel – die Entscheidung liegt bei dir. Je nachdem, für welches Holz du dich entscheidest, bestimmst du nämlich den Klang deiner Gitarre. Holz ist schließlich nicht gleich Holz. Mit einer Gitarre aus Erle erreichst du zum Beispiel einen ausgeglichenen, vollen Klang, eine Mahaghonigitarre klingt schön warm, ist dafür aber umso teurer.

Ist die Holzwahl gefallen, ist der größte Schritt schon getan. Dann kommt es auf den richtigen Zuschnitt, das korrekte Zusammenbauen und am Ende natürlich auf die passenden Saiten an. Doch das wissen gekonnte Gitarrenspieler besser als jeder andere. Saite ist nicht gleich Saite.

ähnlicher artikel