Floß selber bauen – Ab auf’s Wasser!

Mit dem eigenen Floß über den Fluss oder See zu schippern - wer träumt nicht davon? Und es ist gar nicht schwer, wie es sich anhört. Praktische Anleitungen zum Nachbauen findest du hier.

Ein Floß aus PET-Flaschen

Wie ein Floß entsteht, das auch wirklich Leute auf dem Wasser trägt, erfährst du in diesem Video. Du kannst dir Schritt für Schritt den Bau anschauen.

Als Floß wird einfaches Wasserfahrzeug zur Beförderung von Lebewesen und Material bezeichnet, das aus schwimmendem Material zusammen gesetzt ist. Meist handelt es sich dabei um Holzstämme. Ein eigenes Floß zu bauen kann extrem viel Spaß machen! Wenn es danach auch tatsächlich auf dem Wasser bleibt umso mehr!

Ein Floß aus Autoschläuchen

Du brauchst:

– 2 Autoschläuche
– ein großes Brett (so groß, dass die Schläuche drauf passen)
– Bleistift
– Bohrer
– ein kräftiges Seil

Als erstes legst du die Schläuche auf das Brett und zeichnest die Umrisse nach. Dann sägst du das Brett am Ran deiner Umrisse entlang zurecht. Lasse aber ein paar Zentimeter Abstand. Dann bohrst du ein paar Löcher an die Linien, die du gezeichnet hast. Lege dann die Schläuche wieder auf das Brett und binde sie mit dem Seil fest. Fädel es dazu durch die Löcher und ziehe das Seil schön fest.
Auf diesem Floß hat eine Person Platz. Möchtest du mit deinen Freunden in See stechen benötigst du ein größeres Brett und mindestens drei Autoschläuche.

Vorsicht: Nimm für deine Paddeltour eine Schwimmweste mit und halte dich sicherheitshalber in der Nähe des Ufers auf. Auf keinen Fall solltest du mit deinem Floß auf dem Meer paddeln, hier könntest du zu schnell von einer Strömung erfasst werden.
ähnlicher artikel