Einladungen selber basteln – Coole Motive, Tipps und Tricks

Einladungskarten für jeden Anlass sind viel schöner und persönlicher, wenn man sie selber bastelt, als wenn man sie schon fertig kauft. Hier findest du spezielle Anleitungen für einen Kindergeburtstag und allgemeine Tipps für individuelle Einladungskarten.

Übernachtungsparty

Eine coole Karte für eine Übernachtungsparty entsteht in diesem Video. Lass dich inspirieren und schaue dir an, wie es geht.

Bei der Gestaltung von Einladungskarten kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Je nach Motto der Party lassen sich die Karten thematisch wunderbar abstimmen. Bastel für eine Frühlingsparty im Garten doch einfach eine schöne Blumenkarte oder falte aus einem Stadtplan die Einladung zur Einweihungsparty. Der Anlass bietet die perfekte Grundlage für kreative Einladungskarten.

Einladungen zum Kindergeburtstag

Vor allem bei einem Kindergeburtstag kann man sich kreativ so richtig austoben. Hat sich dein kleiner Racker für ein Motto entschieden, kannst du mit ihm zusammen perfekt die passenden Einladungskarten basteln. Soll es eine Piratenparty werden, könnt ihr ein Schiff falten, wird es eine Fußballparty, schneidet ihr runde Bälle aus Tonpapier aus, wird eine Prinzessinnenparty gefeiert, kannst du süße Krönchen basteln. Du siehst, eine Einladungskarte muss nicht direkt eine Karte sein. Du kannst die Einladungsbotschaft auch als Flaschenpost verschicken (allerdings bitte über den Briefkasten, sonst ist nicht gewährleistet, dass sie den richtigen Gast erwischt) oder aus deiner Karte ein Puzzle ausschneiden, das die Gäste zusammen basteln müssen. Eine spannenden Idee für einen Detektivgeburtstag ist ein Erpresserbrief. Aus alten Zeitungen werden einzelne Buchstaben und Wörter ausgeschnitten, die dann zum Einladungstext zusammen gesetzt werden. Mit wenig Aufwand kannst du auch Luftballons beschriften und so die Einladungsbotschaft versenden. Du siehst – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

ähnlicher artikel