Drohnen selber bauen – Unbemannte Flugobjekte im Eigenbau

Drohnen sind unbemannte Flugobjekte, die vom Boden aus per Computer oder Handsteuerung geflogen werden. Wie du eigene Drohnen, beziehungsweise Multicopter selber bauen kannst, erfährst du hier.

Quadrocopter selber bauen

Welche Teile für einen eigenen Quadrocopter gebraucht werden und wie du einen eigenen bauen kannst, erfährst du unter diesem Link.

Vom Wort „dröhnen“ abgeleitet hat sich „Drohne“ im deutschen Sprachgebrauch als unbemanntes Flugobjekt, bei dem nichts anderes als ein Brummen zu hören ist. Bei einer Drohne handelt es sich um einen Multicopter, eine Abwandlung des Hubschraubers, der mit mehreren Rotoren fliegt. Je nach Bedarf kann man einen eigenen Quadrocopter (mit vier Motoren) schon für um die 100 € selber bauen. Hier ist allerdings die Fernsteuerung nicht mit eingerechnet.

Eine eigene Drohne bauen – Wie gehe ich vor?

Für einen eigenen Quadrocopter benötigst du vier Antriebseinheiten, also jeweils vier Motoren, Rotoren und Leistungsregler. Zudem benötigst du einen Steuercomputer. In der Selbstbauer-Szene hat sich dafür in den letzten Jahren der Raspberry Pi bewährt. Dieser extrem günstige, nur aus einer Platine bestehende Computer kostet um die 50 €. Für dein eigene Drohne brauchst du außerdem noch einen Chassis, ein Fahrgestell. Dieses kannst du aus allen möglichen Materialien zusammen bauen, die dir unter die Finger kommen. Ob Aluminium, Sperrholz oder anderes Material. Du kannst alles verwenden, was du zu einem Gestell verarbeiten kannst. Als letztes benötigst du einen Sender und Empfänger mit mindestens 4 Kanälen. Achte darauf, dass du eine Fernsteuerung kaufst, die die für den deutschen Flugmodellbereich zugelassene Frequenzen benutzt. Die liegen bei 27 und 35 Mhz und 2,4 Ghz.
ähnlicher artikel