Kuschelige Woll-Bommel selber machen

Was gehört an eine richtig schöne, flauschige Wintermütze? Ein Bommel natürlich! Solche süßen Pompoms musst du nicht kaufen, man kann sie ganz einfach selber machen. Die besten Anleitungen haben wir hier für dich gesammelt.

Perfekte Pompoms für deine Mütze

Dieses Video zeigt dir in einfachen Schritten, wie du süße Bommel für deine Mützen selber machen kannst. Du kannst die Pompoms aber auch in anderen Größen als Deko oder Schmuck benutzen.

Selbst gemachte Häkel- oder Strickmützen kann man super mit Bommeln aufwerten. Und es ist gar nicht so schwer, die lustigen Pompoms selber zu machen.

Bommel leicht selbermachen

Für kuschelige Bommel brauchst du:

  • festen Karton
  • eine Spitze Schere
  • einen Zirkel
  • Wolle

Als erstes musst du dir eine Schablone für deinen Bommel ausschneiden. Dafür zeichnest du mit deinem Zirkel zwei Kreise. Je nachdem, wie groß du deinen Bommel haben möchtest, kannst du dir Größe hier varriieren. Wenn du dir nicht ganz sicher bist, wähle einen Durchmesser von 6 cm für den inneren Kreis und 12 cm für den äußeren. Das gleiche wiederholst du auf einem zweiten Karton. Jetzt schneidest du auf beiden Kartons den Innenkreis aus und schneidest dann die Umrisse aus, sodass du zwei Scheiben mit einem Loch hast. Diese legst du aufeinander und schon kann es los gehen. Nun nimmst du deine Wolle und wickelst sie um den Ring der beiden Pappscheiben, dabei immer schön fest ziehen. Das Ganze machst du so lange, bis nichts mehr durch das Loch in der Mitte passt. Den Faden schneidest du dann ab und verknotest das lose Ende. Nun musst du versuchen mit der Scherenspitze zwischen die beiden Pappscheiben zu gelangen. Schneide dann entlang der Ringe die Fäden einmal im Kreis aus. Bringe dann zwischen den beiden Ringen ein Stück Faden an und binde es zusammen. Dann entfernst du die Ringe und fertig ist dein Bommel.
ähnlicher artikel