Ein Abenteuer-Baumhaus selber bauen

Der perfekte Begleiter für jede Abenteuerreise ist ein Baumhaus. Hoch in den Wipfeln des Waldes lassen sich die herrlichsten Geschichten erleben. Ein Baumhaus im eigenen Garten kann mit ein wenig handwerklichem Geschick selbst gebaut werden. Hol dir Inspirationen und lass Kinderherzen höher schlagen.

Großes Baumhaus in Gemeinschaftsarbeit

Wenn die ganze Familie zusammen arbeitet, kann aus einem Baumhaus schnell mal eine kleine Villa werden. Lass dich von diesem Familienprojekt für deine eigene Baumhausidee inspirieren.

Welches Kind träumt nicht von einem eigenen Haus, in dem man zu großen Abenteuern aufbrechen kann oder in das man Gäste einladen darf, ohne dass man gleich Mama und Papa fragen muss? Bei der Erwähnung von Baumhäusern schlagen Kinderherzen höher. Mit dem richtigen Know-How kannst du Kinderaugen leuchten lassen, indem du ein eigenes Baumhaus baust.

Das eigene Baumhaus – Was muss ich beachten?

  • Welcher Baum?
    Als Grundlage für ein Baumhaus bieten sich solide Bäume wie Eichen, Kiefern, Buchen oder Ahorn an. Der Baum muss ausgewachsen und gesund sein. Zudem musst du darauf achten, ob in der Krone genug Platz für ein Baumhaus ist und dass der Stamm mindestens einen Durchmesser von 40 cm hat. Passe deine Planung dem Gegebenheiten des Baumes an und achte darauf, den Baum nicht zu sehr in Stress zu versetzen, in dem du zum Beispiel große Äste absägst.
  • Welches Material?
    Eine stabile Transportplatte ist eine gute Grundlage für eine Baumhausplattform. Passe sie so an, dass sich das Gewichtt des Hauses auf mehrere Äste gleichzeitig verteilt. Achte darauf, dass du leichtes Material verwendest. Für Wände und Dach bietet sich beispielsweise wetterfestes Sperrholz an.
  • Sicherheit geht vor!
    Sichere dich beim Bauen oben in der Baumkrone sicherheitshalber mit Gurt und Sicherheitsseil. Achte zudem darauf, dass du ein Geländer mit Handlauf einplanst.

ähnlicher artikel